2007.12.12 Neuss : Deutsches Duell zum Auftakt des Pro-Tour-Finales

Zum Auftakt des Tischtennis-Pro-Tour-Finales in Peking muss Timo Boll im Einzel direkt gegen seinen Düsseldorfer Vereinskollegen Dimitrij Ovtcharov antreten. Das ergab die Auslosung am Mittwoch.

kop1
Hatte zum Auftakt auf einen asiatischen Gegner gehofft: Timo Boll

Bei der Auslosung des Pro-Tour-Finales im Tischtennis ab Donnerstag in Peking hatten die deutschen Herren das Glück nicht auf ihrer Seite. Europameister Timo Boll trifft zum Auftakt (13.15 Uhr) auf seinen Düsseldorfer Vereinskameraden Dimitrij Ovtcharov. Davon war der Weltranglistenfünfte wenig begeistert: "Man muss die Auslosung zwar nehmen wie sie kommt, aber gewünscht hat sich das keiner von uns beiden. Für ein Duell Ovtcharov gegen Boll hätten wir nicht zehn Stunden fliegen müssen, das hätten wir auch im Training bei Borussia erledigen können."

Der Gewinner des deutschen Duells bei der mit 315.000 Dollar dotierten Veranstaltung trifft im Viertelfinale auf den chinesischen Weltcup-Rekordsieger Ma Lin, der mit dem Weltranglisten-Ersten Wang Hao, Weltmeister Wang Liqin und German-Open-Sieger Ma Long (alle China) topgesetzt ist. Auch Herren-Bundestrainer Richard Prause hatte auf andere Konstellationen gehofft: "Ich hätte mir für beide zum Auftakt Spiele gegen asiatische Gegner gewünscht, denn solche Spiele sind wertvoll für uns, und deshalb sind wir ja eigentlich hierhin geflogen."

Boll und Ovtcharov sind neben Europe-Top-12-Sieger Wladimir Samsonow (Weißrussland) die einzigen Europäer im 16er-Feld der Jahresbesten der Pro Tour. Ovtcharov trifft zudem im Doppel an der Seite seines Klubkameraden Christian Süß am Freitagmorgen (8.00 Uhr) auf die starken Hongkong-Chinesen Li Ching/Ko Lai Chak. Im Damen-Einzel muss sich die einzige Deutsche, Wu Jiaduo (Kroppach), am Freitag (14.00 Uhr) mit Wang Yue Gue aus Singapur auseinandersetzen, der sie zuletzt im Viertelfinale der French Open unterlegen war.