2007.12.15 Neuss : DHB-Frauen verlieren spannendes Halbfinale

Trotz einer engagierten Leistung ist die deutsche Frauen-Handballnationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Frankreich im Halbfinale gescheitert. Gegen Norwegen verlor das Team von Armin Emrich mit 30:33 (16:19).

pk
Grit Jurack gegen vier Norwegerinnen

Die deutschen Handballerinnen sind bei der 18. Weltmeisterschaft in Frankreich im Halbfinale knapp gescheitert. Das Team von Bundestrainer Armin Emrich verlor in Paris gegen Europameister Norwegen mit 30:33 (16:19). Im Spiel um Platz drei trifft der EM-Vierte von 2006 am Sonntag auf Rumänien (14.00 Uhr/live in Eurosport), das im ersten Halbfinale mit 20:30 (8:17) gegen Titelverteidiger Russland unterlag.

Zuletzt hatte die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) den WM-Titel 1993 in Norwegen gewonnen. Die letzte Medaille holte die Mannschaft bei der Heim-WM 1997, als sie auf Platz drei landete.