2007.12.16 Neuss : Kingston siegt nach starkem Comeback

Am dritten Tag der South African Open in Paarl hatte James Kingston die Führung an den Briten Oliver Wilson verloren, auf der Schlussrunde trumpfte der Lokalmatador aber groß auf und holte sich den seinen ersten Sieg.

pst1
Erster Sieg für James Kingston auf der Europatour

Am Ende konnte James Kingston dann doch noch jubeln. Der 42-Jährige holte sich dank einer 71er-Schlussrunde den Sieg bei der South African Open in Paarl/Südafrika und damit auch seinen ersten Titel auf der European-PGA-Tour. Neben den Gratulationen seiner Kollegen und dem Applaus seiner Landsleute gab es noch einen Siegercheck in Höhe von 158.500 Euro.

Dabei sah es vor dem letzten Tag des mit einer Million Dollar dotierten Turniers nicht nach einem Sieg des Lokalmatadors aus. Der Brite Oliver Wilson hatte Kingston auf seiner dritten Runde von der Spitze verdrängt, doch schlug Kingston zurück und verwies Wilson mit 284 zu 285 Schlägen auf den zweiten Rang. Den dritten Rang teilten sich der Nordire Daren Clarke, Kyron Sullivan aus Wales sowie die Südafrikanern Garth Mulroy und Louis Oosthuizen. Mulroy legte zum Abschluss eine starke 64er-Runde auf dem Pearl Valley Golf Estate hin.

Die beiden deutschen Golfer Marcel Siem (Ratingen) und Sven Strüver (Hamburg) waren bereits am Cut gescheitert.