2007.12.18 Neuss : Minnesota Vikings wahren Play-off-Chance

Durch einen 20:13-Erfolg über die Chicago Bears haben die Minnesota Vikings ihre Chance auf die Play-offs in der US-amerikanischen Football-Profiliga NFL gewahrt. Matchwinner der "Wikinger" war Rookie Adrian Peterson.

twe1
Nicht zu stoppen: Adrian Peterson von den Minnesota Vikings

Die Minnesota Vikings haben in der US-amerikanischen Football-Profiliga NFL einen weiteren Schritt Richtung Wildcard-Games gemacht. Das Team aus Minneapolis setzte sich im "Monday Night Game" der NFL gegen die Chicago Bears 20:13 durch und feierte den fünften Sieg in Serie. Mit einer Bilanz von nun 8:6-Siegen belegen die Wikinger Platz sechs der NFC, die Chicago Bears sind mit 5:9-Siegen derzeit auf Rang 13.

Matchwinner der Vikings war Rookie Adrian Peterson. Der Running Back erzielte zwei Touchdowns und verbuchte insgesamt 78 Yards Raumgewinn. Nach einer von Fehlern geprägten ersten Halbzeit führten die Gäste aus Chicago noch mit 13:6, ehe Minnesota nach der Pause besser in Spiel kam.

10:29 Minuten vor dem Ende des dritten Viertels verkürzten die Hausherren durch Peterson auf 12:13 - vergaben aber die Chance auf den vorzeitigen Ausgleich. Kicker Ryan Longwell scheiterte mit dem Versuch des Extrapunktes. Im Schlussabschnitt gingen die Vikings erstmals in Führung. Mit seinem zweiten Touchdown an diesem Abend sorgte Peterson 10:56 Minuten vor dem Ende der Partie für das 18:13, Quarterback Brooks Bollinger gelang eine "Two-Point-Conversion" zum 20:13-Endstand.

Die letzte Chance auf den Ausgleich für die Bears vergab Quarterback Kyle Orton. Sein Pass in Richtung Vikings-Endzone wurde von Safety Darren Sharper abgefangen.