2007.12.19 Neuss : Halmich und Abraham erneut in der Wählergunst vorn

Die "Boxer des Jahres" heißen einmal mehr Regina Halmich und Arthur Abraham. In der Wahl der Leser des Boxsport-Magazins sowie einer zehnköpfigen Jury setzten sich die Karlsruherin und der gebürtige Armenier durch.

usc1
Nächster Titel für Artur Abraham

Bei der Wahl der "Boxer des Jahres" sind Überraschungen ausgeblieben und die Titel erfolgreich verteidigt worden. Auch im Jahr 2007 wurden die Vorjahressieger Regina Halmich und Artur Abraham ausgezeichnet. Mittelgewichts-Weltmeister Abraham und die vor drei Wochen zurückgetretene Halmich wurden von den Lesern des Boxsport-Magazins sowie einer zehnköpfigen Jury gewählt.

IBF-Champion Abraham, der die Auszeichnung zum zweiten Mal in Folge erhielt, setzte sich mit 886 Stimmen vor Schwergewichts-Weltmeister Wladimir Klitschko (627) aus der Ukraine und Halbschwergewichts-Champ Zsolt Erdei (477) aus Ungarn durch.

Zum sechsten Mal in Folge hatte die Karlsruherin Halmich (961), die ihre Karriere vor drei Wochen nach insgesamt 56 Profikämpfen beendet hatte, die Nase vorn. Bei der Wahl zum Trainer des Jahres siegte Meister-Macher Ulli Wegner, zum besten Amateur-Boxer wurde Super-Schwergewichtler Stefan Köber (Frankfurt/Oder) gekürt.