2007.12.22 Neuss : Die Sporthöhepunkte am 22. Dezember

Die alpinen Skiläuferinnen kämpfen in St. Anton in der Super-Kombi um Weltcup-Punkte, die Skispringer messen sich im schweizerischen Engelberg. Am Abend werden in Baden-Baden die Sportler des Jahres gekürt.

pst1
Die Skispringer sind in Engelberg

In der Spielbank von Baden-Baden werden heute die Sportler des Jahres gekürt. Bei den Frauen sind Biathletin Magdalena Neuner und Diskus-Weltmeisterin Franka Dietzsch die Favoritinnen, Turner Fabian Hambüchen ist bei den Männern heißester Anwärter auf den Titel. Bei den Mannschaften wird wohl kein Vorbeikommen an den Handball-Weltmeistern sein.

In Engelberg steht die Generalprobe zur am 30. Dezember beginnenden Vierschanzentournee an. Die deutschen Skispringen wollen ihre Pleitenserie beenden und bauen auf Michael Uhrmann und Michael Neumayer. In der Qualifikation sprang Uhrmann auf Platz drei, Neumayer wurde Fünfter.

Im Alpin-Weltcup der Frauen sind heute Allrounder-Qualitäten gefragt. In St. Anton beginnt die Superkombination um 11.00 Uhr mit der Abfahrt, von 14.00 Uhr an steht der Slalom auf dem Programm.

Zwei Tage vor dem Weihnachtsfest greifen die Bundesliga-Stars noch einmal zum Handball. Spitzenreiter SG Flensburg-Handewitt tritt bei GWD Minden an, der punktgleiche Verfolger HSV Hamburg reist zu FA Göppingen.

In der Basketball-Bundesliga will Alba Berlin seine Tabellenführung weiter ausbauen. Dem siebenmaligen deutschen Meister steht allerdings ein schweres Spiel bei den Telekom Baskets Bonn bevor. Verfolger Artland Dragons Quakenbrück muss beim kriselnden Vorjahres-Halbfinalisten EnBW Ludwigsburg ran.