2007.12.22 Neuss : Schmitt springt knapp am Podest vorbei

Martin Schmitt hat beim Continentalcup-Springen in Garmisch-Partenkirchen den vierten Platz belegt. Am Tag nach dem Sieg von Schmitt beim ersten Wettbewerb auf der neuen Schanze gewann Anders Vilberg aus Norwegen.

pst1
Platz vier für Martin Schmitt

Zumindest in der "zweiten Liga" des Skispringens kann Martin Schmitt wieder mit Spitzenplatzierungen auf sich aufmerksam machen. Einen Tag nach seinem souveränen Sieg landete der 29-Jährige im zweiten Continentalcup-Springen von Garmisch-Partenkirchen auf dem vierten Platz.

Für Sprünge auf 129 und 130 Meter erhielt der viermalige Weltmeister die Note von 244,2 Punkten. Damit verpasste der nicht für den Weltcup in Engelberg berücksichtigte Schwarzwälder das Podest nur um 1,4 Punkte. Den Sieg auf der neu eröffneten Schanze holte sich der Norweger Anders Vilberg mit 255,0 Zählern.