2007.12.23 Neuss : Inter zeigt Milan im Derby die Grenzen auf

Italiens Meister Inter Mailand hat in der Serie A seine Ausnahmestellung auch im Derby gegen den Stadtrivalen AC unter Beweis gestellt. Das Team von Trainer Roberto Mancini gewann gegen die "Rossoneri" 2:1 (1:1).

deni1
Esteban Cambiasso erzielte das Siegtor

In der italienischen Serie A gibt Inter Mailand weiterhin den Ton an. Der Meister gewann am Sonntagnachmittag das Mailänder Derby gegen den Champions-League-Sieger AC Mailand mit 2:1 (1:1) und bleibt damit zur Halbzeit mit 13 Siegen und vier Unentschieden ungeschlagen.

Der Vorsprung an der Tabellenspitze beträgt für Inter, das nunmehr 43 Zähler auf dem Konto hat, weiterhin sieben Punkte auf den Zweiten AS Rom. Der Vizemeister hatte bereits am Samstag durch den Doppelpack von Kapitän Francesco Totti 2:0 (1:0) gegen Sampdoria Genua gewonnen.

Im Giuseppe-Meazza-Stadion hatte Milan den besseren Start und ging durch Weltmeister Andrea Pirlo (18.) in Führung. Doch Julio Cruz (36.) und der argentinische Nationalspieler Esteban Cambiasso (63.) drehten mit ihren Toren den Spieß zugunsten des Meisters der vergangenen zwei Jahre noch um.

Acht Punkte hinter Spitzenreiter Inter liegt Rekordmeister Juventus Turin auf Rang drei. Der Serie-A-Rückkehrer kam am Sonntag zu einem 2:0 (1:0) gegen den AC Siena. Dabei ebnete der ehemalige Münchner und Hamburger Bundesligaprofi Hasan Salihamidzic mit seinem Führungstor in der 32. Minute den Erfolg. Für die Entscheidung sorgte der französische Torjäger David Trezeguet in der 59. Minute.