2008.01.04 Neuss : Cottbus stellt zum Trainingsstart Papadopulos vor

Pünktlich zu Beginn der Vorbereitung auf die Bundesliga-Rückrunde hat Energie Cottbus seinen vierten Wintertransfer bekanntgegeben. Stürmer Michal Papadopulos wechselt auf Leihbasis von Bayer Leverkusen in die Lausitz.

jsor2
Michal Papadopulos wechselt nach Cottbus

Zum Trainingsauftakt für die Rückrunde der Bundesliga hat Energie Cottbus am Freitag mit einem weiteren Neuzugang aufgewartet. Der tschechische Stürmer Michal Papadopulos wechselt zunächst auf Leihbasis bis zum Saisonende von Bayer Leverkusen in die Lausitz. Energie besitzt eine Kaufoption für den 22-Jährigen. Ein entsprechender Vertrag soll am Montag unterschrieben werden.

"Wir sehen das enorme Potenzial von Michal und glauben, dass er es mit zunehmender Spielpraxis abrufen wird", sagte Manager Steffen Heidrich. Der Angreifer mit griechischen Wurzeln sei kopfballstark und schnell. In Leverkusen kam er in der Hinrunde nur zu sieben Bundesligaeinsätzen. In der Saison 2003/04 war Papadopulos von seinem Heimatverein Banik Ostrau für ein halbes Jahr zum FC Arsenal ausgeliehen.

Unterdessen bat Trainer Bojan Prasnikar seine allesamt pünktlichen Spieler, darunter die weiteren Neuzugänge Branko Jelic, Dusan Vasiljevic und Ivan Radeljic, zum Trainingsauftakt. Jelic verzichtete jedoch auf den Lauftest am Vormittag wegen einer medizinischen Untersuchung. Am Nachmittag steht ein Mannschaftstraining auf dem Programm.

Beim Trainingslager in der Türkei (13. bis 22. Januar) testet der Klub gegen die rumänischen Vereine CFR Cluj (20. Januar) und Otelul Galati (18. Januar) seine Form. Zwei weitere Partien sind für den 14. und 16. Januar geplant. Bereits am 11. Januar ist in Bautzen der tschechische Klub MFK Usti nad Labem Gegner. Die Generalprobe für den Rückrundenstart steigt am 26. Januar (14.30 Uhr) im Ostderby gegen Zweitligist Erzgebirge Aue.