2008.01.05 Neuss : Mavericks zittern sich zum Sieg über Miami

Gegen eine ersatzgeschwächte Mannschaft der Miami Heat hatten die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA mehr Mühe als erwartet. Am Ende stand ein knapper 94:89-Sieg für Dallas zu Buche.

twe1
Dirk Nowitzki erzielte 24 Punkte gegen Miami

Beim 94:89-Sieg über die Miami Heat haben sich die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA nicht mit Ruhm bekleckert. Das Team um Dirk Nowitzki musste lange kämpfen, ehe der Erfolg gegen das stark ersatzgeschwächte Team aus dem US-Bundesstaat Florida unter Dach und Fach war. Miami wehrte sich auch ohne die verletzten Dwyane Wade, Shaquille O'Neal und Jason Williams lange Zeit tapfer.

5:28 Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit brachte ein gut aufgelegter Nowitzki (24 Punkte, 10 Rebounds) sein Team per Dreier mit drei Punkten nach vorne (85:82). 14 Sekunden vor dem Ende betrug der Vorsprung der Texaner lediglich einen Punkt, Ballbesitz Miami (90:89). Doch Ricky Davis vergab per Korbleger die große Chance zur Führung der Heat. Im Gegenzug verwandelte Josh Howard zwei Freiwürfe zum 92:89, ehe der Forward nach einem Steal auch für den Endstand verantwortlich zeichnete.

"Wir haben ein großes Spiel gezeigt. Wir hätten den Sieg verdient gehabt", so Heat-Coach Pat Riley nach der Partie. Bester Werfer bei den Mavericks war Nowitzki mit 24 Punkten, gefolgt von Howard mit 18 Zählern. Miami hatte in Ricky Davis und Mark Blount mit jeweils 17 Zählern die punktbesten Spieler.

Detroit baut Siegesserie weiter aus

Unterdessen haben die Detroit Pistons ihre Siegesserie weiter ausgebaut. Das Team um Trainer Flip Saunders setzte sich bei den Toronto Raptors 101:85 durch und feierte damit den elften Sieg in Serie. Bester Werfer der Pistons war Richard "Rip" Hamilton mit 22 Punkten. Andrea Bargnani markierte 25 Punkte für die Raptors. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kommt es in Detroit zum Topspiel der Eastern Conference zwischen den zweitplatzierten Pistons und Spitzenreiter Boston Celtics.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Toronto Raptors - Detroit Pistons 85:101, Orlando Magic - Houston Rockets 94:96, Indiana Pacers - Atlanta Hawks 113:91, Boston Celtics - Memphis Grizzlies 100:96, New Jersey Nets - Charlotte Bobcats 102:96, Cleveland Cavaliers - Sacramento Kings 97:93, Minnesota Timberwolves - Denver Nuggets 107:118, Milwaukee Bucks - Washington Wizards 77:101, San Antonio Spurs - New York Knicks 97:93, Dallas Mavericks - Miami Heat 94:89, Los Angeles Lakers - Philadelphia 76ers 124:93, Golden State Warriors - New Orleans Hornets 104:116.