2008.01.12 Neuss : Spaniens Presse zweifelt an Klinsmanns Fähigkeiten

Spaniens Presse hat die Verpflichtung von Jürgen Klinsmann als neuen Trainer bei Bayern München amüsiert zur Kenntnis genommen. "Klinsi hat das schönste Lächeln der Trainer-Gilde - mehr auch nicht", meint Cadena Ser.

kop1
Jürgen Klinsmanns Qualitäten werden in Spanien angezweifelt

Das Ansehen von Jürgen Klinsmann in Spanien ist offensichtlich überschaubar. Jedenfalls bewertet die spanische Presse die Anstellung des ehemaligen Bundestrainers bei Rekordmeister Bayern München sehr kritisch. Klinsmanns Qualitäten als Trainer werden in Frage gestellt.

"Klinsi hat das schönste Lächeln der Trainer-Gilde - mehr aber auch nicht", meinte der Radionsender Cadena Ser und behauptete: "Deutschlands dritter Platz bei der WM war nur eine Fassade, wenn man sich die Gegner anschaut. Ein Mourinho könnte bei Bayern sicher mehr bewirken."

Auch die Sport-Tageszeitung Marca, die dem Thema eine Sonderseite widmete, beurteilte die Verpflichtung des früheren Bundestrainers ab Sommer negativ. "Neuling Klinsmann übernimmt die Bayern. Und die werfen somit alle Chancen über Bord, Mourinho, Hiddink oder Lippi zu verpflichten."

Auch der Fernseh-Sender Cuatro TV hätte den Bayern einen anderen Coach ans Herz gelegt: "Es ist einmalig, dass sich ein Top-Verein wie die Bayern einen Trainer ohne Vereins-Erfahrung holt. Ein Bernd Schuster mit seinen zehn Jahren Erfahrung wäre sicher sinnvoller gewesen."