2008.01.16 Neuss : Krasniqi und Dimitrenko steigen nicht in den Ring

Wie der Universum-Boxstall am Mittwoch mitteilte, steigen Luan Krasniqi und Alexander Dimitrenko am 8. März nicht in den Ring, um den Europameisterschaftskampf im Schwergewicht auszutragen. Der Fight wurde abgesagt.

janat1
Der Kampf zwischen Krasniqi und Dimitrenko wurde abgesagt

Am 8. März wird es in Stuttgart nicht zum vorgesehenen Europameisterschaftskampf im Schwergewicht zwischen Luan Krasniqi und Alexander Dimitrenko kommen. Der Fight wurde abgesagt. Das teilte der Universum-Boxstall, bei dem beide Athleten unter Vertrag stehen, am Mittwoch mit. Demnach habe der noch ungeschlagene Dimitrenko das Universum-Angebot über einen Kampf gegen Krasniqi überraschend ausgeschlagen.

Für Krasniqi wäre es die Chance gewesen, zum dritten Mal in seiner Karriere den EM-Titel zu holen und sich noch einmal für einen WM-Kampf ins Gespräch zu bringen. Im letzten Kampf hatte der 36-Jährige, der 1996 Olympiadritter für Deutschland im Schwergewicht wurde, im Juli 2007 gegen den Amerikaner Tony Thompson in der WBO-WM-Ausscheidung verloren.

Seinen bislang einzigen WM-Fight hatte Krasniqi am 28. September 2005 nach großem Kampf durch technischen K.o. in der neunten Runde gegen den damaligen WBO-Titelträger Lamon Brewster (USA) verloren.

Alexander Dimitrenko hat seine bislang 27 Kämpfe im Berufsboxlager ausnahmslos gewonnen. Zuletzt hatte der 2,01m große 25-Jährige am 17. November 2007 Timo Hoffmann vorzeitig bezwungen.