2008.01.24 Neuss : "Mavs" zeigen sich souverän gegen Charlotte

In der NBA kamen die Dallas Mavericks mit Dirk Nowitzki zu einem ungefährdeten 102:95-Sieg bei den Charlotte Bobcats. Für die starken Teams Boston Celtics und Phoenix Suns setzte es hingegen unerwartete Niederlagen.

bbi1
Dirk Nowitzki und die Mavericks kontrollierten die Bobcats

Den 28. Saisonsieg fuhren die Dallas Mavericks mit ihrem deutschen Star Dirk Nowitzki in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA recht souverän ein. Beim 102:95 gegen die Charlotte Bobcats legten die "Mavs" den Grundstein für den Erfolg schon im ersten Viertel, das Nowitzki und seine Kollegen mit 30:17 für sich entschieden.

Mit 20 Punkten war der deutsche Superstar zusammen mit Devin Harris (23) und Josh Howard (21) der beste Punktesammler bei den Texanern. Für die Bobcats zeichneten sich Gerald Wallace und Jason Richardson mit je 22 Zählern aus, konnte die 26. Saisonniederlage aber letztlich nicht verhindern.

Die Mavericks bleiben nach dem Sieg auf Platz zwei in der Southwest Division, da auch Spitzenreiter New Orleans Hornets zu einem 96:81-Sieg über die Sacramento Kings kam.

Niederlagen für Boston und Phoenix

Ein böses Erwachen gab es derweil für die Boston Celtics. Das beste Team der NBA kassierte überraschend die siebte Niederlage der Saison. Gegen die Toronto Raptors unterlag Boston in eigener Halle mit 112:114. Celtic-Star Kevin Garnett war zwar mit 26 Punkte Topscorer auf dem Feld, das Raptors-Trio Jose Calderon (24 Punkte, 13 Assists), Chris Bosh und Anthony Parker (je 23 Punkte) war an diesem Abend aber gemeinsam zu stark.

Auch die Phoenix Suns, vor dem Spiel noch das beste Team der Western Conference, verlor überraschend. Gegen das schwächste Team im Westen, die Minnesota Timberwolves, setzte es eine 107:177-Pleite. Al Jefferson wuchs mit 39 Punkten und 15 Rebounds förmlich über sich hinaus und stellte die Suns-Stars um Steve Nash (21 Punkte, 16 Assists) und Amare Stoudemire (33 Punkte) vor unlösbare Probleme. Für die "Wolves" war es erst Sieg Nummer sieben in der laufenden Saison.

Die Spiele vom Mittwoch im Überblick:

Philadelphia 76ers - Detroit Pistons 78:86, Charlotte Bobcats - Dallas Mavericks 95:102, Cleveland Cavaliers - Washington Wizards 121:85, Boston Celtics - Toronto Raptors 112:114, Memphis Grizzlies - Orlando Magic 85:112, New Orleans Hornets - Portland Trail Blazers 96:81, Minnesota Timberwolves - Phoenix Suns 117:107, Chicago Bulls - Indiana Pacers 108:95, San Antonio Spurs - Los Angeles Lakers 103:91, Denver Nuggets - Atlanta Hawks 107:100, Seattle SuperSonics - Houston Rockets 107:109