2008.01.28 Neuss : US-Investor schluckt Derby County

Derby County ist vom US-Investor "General Sports and Entertainment" aufgekauft worden. Damit sind nun bereits vier Klubs aus Englands Eliteliga in US-amerikanischer Hand.

deni1
Derby County wurde aufgekauft

US-amerikanische Investoren haben längst ihr Interesse am englischen Fußball entdeckt. Nun ist auch Derby County, abgeschlagenes Schlusslicht der englischen Premier League, ist vom US-Investor "General Sports and Entertainment" (GSE) gekauft worden. Die GSE hat bislang vor allem Erfahrung bei der Vermarktung von Baseball, Basketball und American Football. Derby County ist der vierte Premier-League-Klub nach Manchester United, dem FC Liverpool und dem FC Arsenal, der von US-Investoren gekauft wurde. Über den Preis wurde nichts bekannt.

"Wir freuen uns auf die Chance, mit unserem Sportwissen und unseren Fähigkeitem im Management und im Marketing Einfluss nehmen zu können", sagte GSE-Chef Andy Appleby, der seine Firma 1998 gründete: "Wir haben Derby County in den vergangenen sechs Monaten mehrfach besucht und sind beeindruckt vom unglaublichen Potenzial des Klubs und der Loyalität seiner Fans."

Der bisherige Präsident Adam Pearson sieht für seinen Verein neue "finanzielle Kraft. Wir wollen Derby County als einen Hauptakteur in der Premier League und als internationale Marke etablieren." In dieser Saison ist der Abstieg allerdings schon so gut wie besiegelt.