2008.01.31 Neuss : Olympia-"Quali" gegen "Kiwis" und Kapverden

Deutschlands Basketballer müssen auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in der Gruppenphase gegen Neuseeland und die Kapverden bestehen. Anschließend geht es im K.o.-System weiter.

pst1
Robert Garrett und Co. treffen wieder auf Neuseeland

Auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Peking treffen Deutschlands Basketballer mit ihrem NBA-Star Dirk Nowitzki im Qualifikations-Turnier auf Neuseeland und die Kapverden. Das ergab die Gruppen-Auslosung am Donnerstag in Athen, dem Austragungsort des Turniers (14. bis 20. Juli), bei dem insgesamt drei Olympia-Tickets ausgespielt werden.

Deutschland trifft in der Gruppe B am 15. Juli auf die Afrikaner von den Kapverden und einen Tag später auf Neuseeland, den vermeintlichen stärkeren Gegner. Das letzte Aufeinandertreffen gegen die "Kiwis" hatte die Mannschaft von Bundestrainer Dirk Bauermann bei der WM 2006 in Japan 80:56 gewonnen.

Nur der Gruppendritte scheidet aus

Die Vorrunde wird in vier Gruppen zu je drei Mannschaften gespielt. Die beiden besten Teams jeder Gruppe bestreiten in Überkreuzspielen mit den beiden besten Mannschaften der Parallelgruppe das Viertelfinale, der Gruppendritte scheidet aus. Am Ende fahren die beiden Gewinner des Halbfinals sowie der Sieger des Spiels um Platz drei nach Peking.

Sollte Deutschland die Runde der letzten Acht erreichen, käme der nächste Gegner aus der Gruppe A mit Griechenland, Brasilien und dem Libanon. "Griechenland mit dem Heimvorteil ist sicher der Top-Favorit des Turnieres. Daher sollten wir Gruppenerster werden und so den Griechen aus dem Weg gehen. Der Gegner im Viertelfinale hieße dann wohl Brasilien, was eine sehr schwierige Aufgabe sein kann, wenn die drei NBA-Spieler dabei sind", sagte Dirk Bauermann.

Bei den Männern sind für Olympia folgende Mannschaften bereits qualifiziert: Gastgeber China, Weltmeister Spanien, Angola, Argentinien, Australien, Iran, Litauen, Russland und die USA.

Die Qualifikationsgruppen der Männer:

Gruppe A: Brasilien, Griechenland, Libanon

Gruppe B: Deutschland, Neuseeland, Kapverden

Gruppe C: Kanada, Südkorea, Slowenien

Gruppe D: Kamerun, Kroatien, Puerto Rico