2008.02.01 Neuss : Carl Zeiss Jena vom DFB zu Geldstrafe verurteilt

Das DFB-Sportgericht hat Zweitligist Carl Zeiss Jena zu einer Geldstrafe in Höhe von 6500 Euro verdonnert. Die Ostdeutschen akzeptierten das Urteil, das damit rechtskräftig ist.

deni1
Geldstrafe für Carl Zeiss Jena

Geldstrafe für Carl Zeiss Jena: Der Zweitligst wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu einer Zahlung von 6500 Euro wegen unsportlichen Verhaltens in drei Fällen verurteilt. Bei den Gastspielen des 1. FC Nürnberg (DFB-Pokal), Erzgebirge Aue und des 1. FC Kaiserslautern (jeweils Liga) waren Feuerwerkskörper und Rauchbomben in den Gäste-Blocks gezündet worden. Der Klub stimmte dem Urteil des Sportgerichts zu, womit die Strafe rechtskräftig ist.