2008.02.02 Neuss : Deutsches Duo stellt sich der Hochsprung-Elite

Dicke Brocken warten heute auf die DLV-Hochspringer Ariane Friedrich und Eike Onnen. In Arnstadt trifft das Duo unter anderem auf die Weltmeister Blanka Vlasic und Donald Thomas.

ero1
Eike Onnen

Auf Ariane Friedrich (Frankfurt) und Eike Onnen (Hannover) warten heute hohe Hürden. Die deutschen Olympiahoffnungen treffen ab 13 Uhr bei der 32. Auflage von "Hochsprung mit Musik" im thüringischen Arnstadt auf Weltklasse-Konkurrenz. Diese wird von den Weltmeistern Blanka Vlasic (Kroatien) und Donald Thomas (Bahamas) sowie den Athen-Olympiasiegern Jelena Slessarenko (Russland) und Stefan Holm (Schweden) angeführt.

Beim besten Hochsprung-Hallenmeeting der Welt hofft die seit Mitte Juni ungeschlagene Vlasic auf ihren 17. Sieg in Serie. Erst am Mittwoch jagte sie bei ihrem Erfolg in Göteborg (2,01m) Slessarenko und Friedrich die mit 2,00 gehaltene Führung in der Jahres-Weltbestenliste ab.

Die zwei Meter im Blick

Die Studenten-WM-Zweite Friedrich will in Arnstadt eine Woche nach ihrem ersten Flug über die magische Grenze von 2,00 vor allem bestätigen, dass sie endgültig in der Weltspitze angekommen ist.

Bei den Männern ist Weltmeister Thomas derzeit nur Außenseiter. Mit 2,21 erwischte er einen schlechten Saisonstart. Im Vergleich mit Holm (2,33), dem Jahres-Weltbesten Iwan Uchow (Russland/2,36), dem deutschen WM-Siebten Onnen (2,30) und Jaroslaw Rybakow (Russland/2,30), dem Sieger der vergangenen drei Jahre, benötigt er eine Leistungsexplosion für einen Erfolg.