2008.02.09 Neuss : OP lässt Metzelder um EM-Teilnahme bangen

Christoph Metzelder von Real Madrid muss sich am Mittwoch wegen eines Teilabrisses der Plantarfaszie im linken Fuß einer Operation unterziehen und bangt deshalb um die EM-Teilnahme.

are1
Christoph Metzelder muss um EM-Teilnahme bangen

Die EM in der Schweiz und Österreich (7. bis 29. Juni) könnte möglicherweise ohne Nationalspieler Christoph Metzelder stattfinden. Der Abwehrspieler des spanischen Rekordmeisters Real Madrid wird sich am kommenden Mittwoch in Madrid wegen eines Teilabrisses der Plantarfaszie im linken Fuß einer Operation unterziehen. "Ich habe mich ohne Druck von außen dafür entschieden, dass das für mich der richtige Weg ist", sagte der 39-fache Nationalspieler, der bereits seit Anfang Dezember von Beschwerden geplagt wird.

In den vergangenen Tagen hatte der 27-Jährige mehrere Ärzte konsultiert und sich dabei vor der Abreise zum Länderspiel am vergangenen Mittwoch gegen Österreich auch von der medizinischen Abteilung des DFB untersuchen lassen. Am Montag werden Spezialärzte aus Murcia letzte Untersuchungen an Metzelders linkem Fuß vornehmen, bevor der Eingriff am Mittwoch erfolgen wird. Eine Prognose, wie lange er ausfallen wird, ist derzeit nicht möglich.

Unmittelbar nach den Verantwortlichen von Real informierte Metzelder telefonisch Bundestrainer Joachim Löw und Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff über seine Entscheidung. Dazu Löw: "Wir akzeptieren selbstverständlich die Entscheidung von Christoph und haben jetzt die Hoffnung, dass die Operation so erfolgreich verläuft, dass er bis zur EM fit wird. Jetzt können wir ihm nur einen guten und schnellen Heilungsprozess wünschen. Nach der Operation werden sich die Ärzte sicher über die weiteren Reha-Maßnahmen beraten."