2008.02.13 Neuss : 16 Weltmeisterinnen im Kader für den Algarve Cup

Das deutsche Frauen-Nationalteam reist mit 16 aktuellen Weltmeisterinnen zum Algarve Cup nach Portugal. Insgesamt stehen 20 Spielerinnen im Aufgebot von Trainerin Silvia Neid.

pk
Die deutschen Frauen wollen auch beim Algavre Cup wieder jubeln

16 aktuelle Weltmeisterinnen stehen im Kader der deutschen Frauen-Nationalmannschaft für den Algarve Cup vom 5. bis 12. März in Portugal. DFB-Trainerin Silvia Neid nominierte am Mittwoch ihr Aufgebot, das neben dem Algarve Cup auch das Länderspiel am 28. Februar gegen China in Freiburg (16.00 Uhr/live im ZDF) bestreiten wird.

Insgesamt stehen 20 Spielerinnen im Team des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Angeführt wird die Auswahl des Welt- und Europameisters von Rekord-Nationalspielerin (173 Spiele) Birgit Prinz vom 1. FFC Frankfurt. Hinter Prinz ist Kerstin Stegemann (SG Wattenscheid 09) mit 171 Spielen die erfahrenste Spielerin.

Verletzte Laudehr, Lingor und Smisek wieder im Kader

Im Vergleich zum zurückliegenden Länderspiel gegen die Niederlande im November des vergangenen Jahres stehen sechs Rückkehrerinnen im DFB-Aufgebot. Neben den seinerzeit verletzten Simone Laudehr (FCR Duisburg), Renate Lingor und Sandra Smisek (beide 1. FFC Frankfurt) gehören auch Isabell Bachor (SC Bad Neuenahr), Conny Pohlers (1. FFC Frankfurt) und Jennifer Zietz (Turbine Potsdam) wieder zum deutschen Kader.

Nach dem Spiel gegen China reist die Nationalmannschaft Anfang März zum vierten Mal zum Algarve-Cup nach Portugal. Am 5. März (14. 15 Uhr) spielt das Team von Neid zum Auftakt gegen Dänemark, ehe Finnland (7. März, 14.15 Uhr) und Schweden (10. März, 14.15 Uhr/alle Spiele live im ZDF) die weiteren Gegner sind. Im vergangenen Jahr belegte das Team in Portugal den achten Platz.

Das Aufgebot im Überblick:

Tor: Nadine Angerer (Djurgaden IF), Silke Rottenberg (1. FFC Frankfurt).

Abwehr: Linda Bresonik (SG Essen-Schönebeck), Ariane Hingst (Djurgarden IF), Annike Krahn (FCR Duisburg), Navina Omilade (VfL Wolfsburg), Babett Peter (Turbine Potsdam), Kerstin Stegemann (SG Wattenscheid 09), Jennifer Zietz (Turbine Potsdam).

Mittelfeld: Isabell Bachor (SC Bad Neuenahr), Saskia Bartusiak (1. FFC Frankfurt), Melanie Behringer (SC Freiburg), Simone Laudehr (FCR Duisburg), Renate Lingor (1. FFC Frankfurt), Anja Mittag (Turbine Potsdam), Conny Pohlers (1. FFC Frankfurt).

Angriff: Birgit Prinz (1. FFC Frankfurt), Sandra Smisek (1. FFC Frankfurt), Martina Müller (VfL Wolfsburg), Petra Wimbersky (1. FFC Frankfurt).

Abruf: Fatmire Bajramaj (FCR Duisburg), Britta Carlson (VfL Wolfsburg), Sonja Fuss (FCR Duisburg), Lena Goeßling (SC Bad Neuenahr), Ursula Holl (SC Bad Neuenahr), Isabel Kerschowski (1. FFC Turbine Potsdam), Nadine Keßler (1. FC Saarbrücken), Bianca Rech (Bayern München) Bianca Schmidt (Turbine Potsdam), Karolin Thomas (Turbine Potsdam).