2008.02.13 Neuss : DFB-Auswahl bleibt Fünfter der FIFA-Weltrangliste

Die deutsche Nationalmannschaft rangiert in der aktuellen FIFA-Weltrangliste nach wie vor auf Platz fünf. Spitzenreiter ist Argentinien vor Brasilien und Weltmeister Italien.

dst1
Bundestrainer Joachim Löw (l.) und Assistent Hansi Flick

In der aktuellen Weltrangliste der FIFA ist die deutsche Nationalmannschaft mit 1281 Punkten aktuell weiter auf dem fünften Platz notiert. An der Spitze rangiert Argentinien (1518 Punkte) vor Rekord-WM-Champion Brasilien (1502), Weltmeister Italien (1484) und Spanien (1352).

Vor Wochenfrist hatte es für den WM-Dritten Deutschland ein 3:0 in Österreich gegeben. Die deutschen EM-Vorrunden-Gegner sind wie folgt platziert: Kroatien (12./1096), Polen (20./903) und Österreich (84./377).

Europameister Griechenland, Team von Trainer Otto Rehhagel, belegt in der Rangliste des Weltverbandes FIFA mit 1142 Zählern den zehnten Platz unmittelbar vor dem Fußball-Mutterland England (1133). Afrika-Cup-Finalist Kamerun, Team von Trainer Otto Pfister, verbesserte sich mit 967 Zählern auf den 17. Platz. Die nigerianischen "Super Eagles" dagegen, Mannschaft von Ex-Bundestrainer Berti Vogts, werden auf Position 45 (631) notiert und rutschten gegenüber der Januar-Rangliste 26 Plätze ab.

Die nächste Weltrangliste erscheint am 12. März 2008.