2008.02.15 Neuss : 1. FC Köln entführt drei Punkte aus Jena

Durch einen 3:1 (1:0)-Erfolg bei Carl Zeiss Jena hat der 1. FC Köln zumindest vorübergehend den Sprung auf einen Aufstiegsplatz geschafft. Milivoje Novakovic traf dabei doppelt.

dap
Milivoje Novakovic schießt Köln zum Sieg

Trotz einer erneut schwachen Leistung darf der 1. FC Köln weiter von der Rückkehr in die Bundesliga träumen. Der Traditionsklub kam zum Auftakt des 20. Spieltages der 2. Liga dank der Saisontore Nummer 15 und 16 von Stürmer Milivoje Novakovic zu einem schmeichelhaften 3:1 (1:0) beim Tabellenletzten Carl Zeiss Jena und kehrte mit nunmehr 34 Punkten zumindest bis Sonntag auf den dritten Aufstiegsplatz zurück.

Novakovic bewahrte Köln mit seinen Treffern in der 79. Minute und in der Nachspielzeit vor einer Blamage. Nationalstürmer Patrick Helmes brachte die Gäste mit seinem 9. Saisontor in der 28. Minute zwar in Führung. Danach sah Jenas Alexander Maul wegen eines groben Foulspiels gegen Roda Antar von Schiedsrichter Holger Henschel (Braunschweig) die Rote Karte (47.), trotzdem kassierte der FC zum Entsetzen von Trainer Christoph Daum in der 61. Minute den Ausgleich durch Robert Müller.

Wie schon in den Spielen gegen den FC St. Pauli (1:1) und zuletzt bei der 2:3-Niederlage bei Alemannia Aachen hatte Köln nur wenige starke Phasen. Nach dem Tor von Helmes nach Steilpass von Antar überließen die Gäste unverständlicherweise Jena die Initiative und kam dabei wieder in Schwierigkeiten. In der 36. Minute traf Tobias Werner nur die Querlatte, danach wurde Stefan Kühne im Strafraum umgestoßen. Ein möglicher Elfmeterpfiff von Referee Henschel blieb aus.

Der Einsatz der dezimierten Gastgeber wurde belohnt, als Müller aus kurzer Distanz abstaubte. In der 71. Minute köpfte der drei Minuten zuvor eingewechselte Adil Chihi den Ball aus einem Meter Entfernung am leeren Jenaer Tor vorbei.