2008.02.15 Neuss : Bänderanriss bei HSV-Kapitän van der Vaart

Der Hamburger SV muss zwei Wochen ohne Rafael van der Vaart auskommen. Der Niederländer erlitt im UEFA-Pokalspiel beim FC Zürich einen Bänderanriss im rechten Sprunggelenk.

usc1
Zwangspause für Rafael van der Vaart

Im UEFA-Pokalspiel beim FC Zürich hat sich Rafael van der Vaart vom Hamburger SV einen Bänderanriss im rechten Sprunggelenk zugezogen. Das ergab eine Kernspintomographie am Freitagnachmittag in Hamburg.

Der Kapitän fällt voraussichtlich zwei Wochen aus und muss damit nicht nur in der Partie gegen den VfL Bochum am Sonntag, sondern wohl auch in der darauffolgenden Woche gegen den FC Zürich (21. Februar) und bei Spitzenreiter Bayern München (24. Februar) passen. Der Einsatz von van der Vaart im DFB-Pokal-Viertelfinale beim VfL Wolfsburg (27. Februar) ist ebenfalls gefährdet.

"Wir müssen abwarten, wie sich die Verletzung die nächsten Tage entwickelt. Ich möchte natürlich so schnell wie möglich zurückkommen", sagte der Niederländer nach der Diagnose. Van der Vaart hatte sich die Verletzung beim 3:1 (0:0)-Sieg des HSV in Zürich bei einem Foulspiel zugezogen und war in der 33. Minute ausgewechselt worden.