2008.02.16 Neuss : Ehrenmitglied Merkel drückt Cottbus die Daumen

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Samstag vor dem Heimspiel gegen Borussia Dortmund die Ehrenmitgliedschaft des FC Energie Cottbus überreicht bekommen.

asc
Neues Ehrenmitglied bei Energie Cottbus: Angela Merkel

Unter tosendem Beifall der Fans hat Angela Merkel am Samstag die Ehrenmitgliedschaft bei Bundesligist Energie Cottbus erhalten. Kurz vor dem Anpfiff des Heimspiels gegen Liga-Konkurrent Borussia Dortmund hat die Regierungschefin, die in Brandenburg aufgewachsen ist, ein Trikot mit der Nummer 10, sowie einen silbernen Gedenkteller und einen Mitgliedsausweis mit der Nummer 2008 erhalten. "Cottbus muss ein Teil der Bundesliga bleiben. Dafür drücke ich als frischgebackenes Ehrenmitglied die Daumen", sagte die 53 Jahre alte CDU-Politikerin.

Merkel ist die erste Politikerin, die die Ehrenmitgliedschaft bei Energie verliehen bekam. Bislang wurden ausschließlich langjährige Vereinsmitglieder damit bedacht. Energie-Präsident Ulrich Lepsch zeigte sich stolz: "Es ist nicht unbedingt eine schöne Stadionzeit, sondern eine Jahreszeit, in der Fans ihr Team unterstützen. Dass Frau Merkel dennoch zu uns kommt, zeigt, dass es ihr ein persönliches Anliegen ist."