2008.02.17 Neuss : Crefelder HTC gewinnt Hockey-Champions-League

Gleich bei seiner ersten Teilnahme am Europapokal der Landesmeister hat der Crefelder HTC das Finale gegen Titelverteidiger Pocztowiec Posen 3:2 nach Golden Goal gewonnen.

osch1
Matthias Witthaus erzielte den Siegtreffer

Bei seiner Premiere im Europapokal der Landesmeister hat der deutsche Hallenhockey-Meister Crefelder HTC die Trophäe einheimsen können. Im Endspiel der Hockey-Champions-League im schottischen Perth besiegte das Team von Trainer Dietmar Alf Titelverteidiger Pocztowiec Posen mit 3:2 (2:2, 2:2) nach Golden Goal. Den viel umjubelten Siegtreffer erzielte Nationalspieler Matthias Witthaus in der 43. Minute. Damit sicherte sich Krefeld auch das Double, denn im Juni hatte das Team vom Niederrhein bereits bei seiner Premiere im Feldhockey-Europapokal den Titel gewonnen.