2008.02.17 Neuss : Kein Sieger in Offenbach

Kickers Offenbach und Alemannia Aachen trennten sich am 20. Spieltag 1:1 (1:1). Krontiris brachte die Gäste in Führung, Türker glich noch vor der Pause aus.

cleu1
Aachens Emmanuel Krontiris (r.) beim Schuss zum 1:0

Die Aufholjagd von Alemannia Aachen in der 2. Bundesliga ist vorerst gestoppt. Die Alemannia kam bei Kickers Offenbach nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Nach zwei Siegen zum Rückrundenstart musste sich der Absteiger mit der ersten Punkteteilung im Jahr 2008 unter seinem neuen Trainer Jürgen Seeberger zufrieden geben. Für Offenbach bleibt die Situation im Abstiegskampf bedrohlich.

Emmanuel Krontiris (19.) brachte die Alemannia in Führung. Suat Türker (41.) sorgte mit seinem achten Saisontor kurz vor der Pause für das Remis.

Trotz des Punktgewinns sind die Sorgen bei Offenbachs Trainer Jörn Andersen noch größer geworden. Cesar Thier, der den Vorzug vor dem zuletzt schwachen Daniel Endres im Tor bekommen hatte, musste nach einer Viertelstunde mit Rückenproblemen ausgewechselt werden. Bei Aachen vertrat Thorsten Stuckmann den angeschlagenen Stammkeeper Stephan Straub.

Aachen war zunächst die bessere Mannschaft und ging durch einen Drehschuss von Krontiris verdient in Führung. Doch die Kickers erholten sich sowohl vom Rückstand als auch von Thiers Verletzung. Die gute Moral der Hessen wurde durch Türkers Treffer belohnt. In der zweiten Halbzeit vergaben beide Teams in einer unterhaltsamen Begegnung etliche Chancen zum Sieg.