2008.02.21 Neuss : Atletico Madrid streicht im UEFA-Cup die Segel

Atletico Madrid ist im UEFA-Cup gegen die Bolton Wanderers ausgeschieden. Die Spanier kamen gegen die Engländer nicht über ein 0:0 hinaus. Ebenfalls raus ist der FC Villarreal.

bbi1
Atleticos Diego Forlan ging gegen Bolton leer aus

Die spanischen Vertreter Atletico Madrid und FC Villarreal sind im UEFA-Cup ausgeschieden. Während die Madrilenen nach der 0:1-Hinspiel-Niederlage bei den Bolton Wanderers zuhause nicht über ein 0:0 hinauskamen, reichte Villarreal ein 2:1-Sieg über Zenit St. Petersburg nicht. Die Russen lösten dank des Auswärtstores ihr Ticket für die Runde der letzten 16.

Des Weiteren zog neben den ehemaligen Europapokalsiegern Olympique Marseille, RSC Anderlecht, Glasgow Rangers, Tottenham Hotspur, AC Florenz, PSV Eindhoven, Sporting Lissabon und FC Everton auch der FC Getafe, ins Achtelfinale ein.

Marseille kam allerdings trotz eines 3:0 im Hinspiel gegen Spartak Moskau im Rückspiel noch in Bedrängnis. Die Franzosen verloren 0:2. Die Rangers, wie "OM" ein Champions-League-"Absteiger", bewahrte Nacho Novo nach einem 0:0 im Hinspiel beim 1:1 bei Panathinaikos Athen nur mit einem späten Tor vor dem Aus.

Everton und Lissabon siegen ohne Mühe

Souveräner lösten dagegen Florenz und Eindhoven ihre Aufgaben. Die Fiorentina gewann nach dem 1:0 vor einer Woche beim norwegischen Rekordmeister Rosenborg Trondheim auch das Rückspiel in Italien 2:1, und Eindhoven ließ dem 2:0 gegen Helsingborgs IF ein 2:1 in Schweden folgen. Tottenham genügte ein 1:1 gegen Slavia Prag (Hinspiel 2:1) zum Sprung in die nächste Runde.

Anderlecht machte nach dem 2:1 im Hinspiel mit einem 1:1 bei Girondins Bordeaux den Achtelfinaleinzug perfekt. Getafe schaltete mit einem 3:0 (Hinspiel 1:1) AEK Athen aus. Everton hatte beim 6:1 gegen Brann Bergen (Hinspiel 2:0) ebensowenig Mühe wie Lissabon beim FC Basel. Sporting siegte nach dem 2:0 vor einer Woche auch in Basel 3:0.

Die Achtelfinals werden am 6. und 12./13. März ausgetragen.