2008.02.22 Neuss : Mainz patzt beim 2:2 gegen Jena

Der FSV Mainz hat den Sprung an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga verpasst. Die Rheinhessen trennten sich am 21. Spieltag 2:2 (1:0) von Schlusslicht FC Carl Zeiss Jena.

pst1
Der Mainzer Torschütze Markus Feulner

Der FSV Mainz 05 hat am Ende einer erfolgreichen Woche den Sprung an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga leichtfertig verspielt. Zum Auftakt des 21. Spieltages kam das Team von Trainer Jürgen Klopp gegen Schlusslicht Carl Zeiss Jena trotz einer 2:0-Führung nur zu einem 2:2 (1:0) und liegt mit nun 36 Punkten als Zweiter einen Zähler hinter Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach, der am Sonntag beim VfL Osnabrück antritt.

Der zuletzt nicht berücksichtigte Markus Feulner schoss die Hausherren in der 28. Minute in Führung, ehe Miroslav Karhan (56./Foulelfmeter) erhöhte. Jan Simak (59.) und Sami Allagui (83.) sorgten für den Ausgleich. Nach dem Sieg in Gladbach (1:0), der Vertragsverlängerung mit Manager Christian Heidel bis 2013 und der endgültigen Standort-Entscheidung für das neue Stadion blieb den 05ern damit das i-Tüpfelchen auf die erfolgreiche Woche verwehrt.

Die 19.500 Zuschauer erlebten im Stadion am Bruchweg eine temporeiche Partie, ohne dass sich daraus zunächst zwingende Torchancen ergaben. Erst nach einer knappen halben Stunde nutzte Feulner einen Fehler von Verteidiger Felix Holzner, umspielte Jena-Keeper Wassili Tschomutkowski und traf zur Führung.

Nach dem Wechsel war erneut Holzner der Pechvogel, als er Feulner unglücklich am Strafraumeck zu Fall brachte. Karhan ließ Chomutkowski beim fälligen Strafstoß keine Chance. Der von diversen Bundesligisten umworbene Simak sorgte dann für die Wende. Erst erzielte er per Freistoß den Anschlusstreffer, dann bereitete er den Ausgleich per Eckball vor.