2008.02.24 Neuss : Amanatidis muss unters Messer

Am Montag wird Ioannis Amanatidis an der linken Hand operiert. Ob der Stürmer Eintracht Frankfurt am Sonntag gegen den Hamburger SV wieder zur Verfügung steht, ist fraglich.

bbi1
Ioannis Amanatidis wird an der Hand operiert

Beim 1:0-Sieg von Eintracht Frankfurt gegen Werder Bremen war Ioannis Amanatidis als Schütze des Siegtors noch der Mann des Tages, nun droht dem Griechen eine kurze Pause. Trainer Friedhelm Funkel muss vor dem kommenden Punktspiel der Hessen am Sonntag beim Hamburger SV (17.00 Uhr/live bei Premiere) um den Einsatz des griechischen Nationalspielers bangen.

Der Angreifer hatte sich am vergangenen Dienstag im Training die Beugesehne im kleinen Finger der linken Hand gerissen und wird am Montag operiert. Im Anschluss an den Eingriff muss Amanatidis einige Tage mit dem Training aussetzen, dann erhält er eine Spezialschiene.