2008.02.27 Neuss : Nur Zwiebler und Schenk kommen in Mülheim weiter

Marc Zwiebler hat bei den Badminton-German-Open in Mülheim im Herreneinzel die zweite Runde erreicht. Bei den Damen ruhen die DBV-Hoffnungen nur noch auf Juliane Schenk.

pst1
Juliane Schenk aus Berlin

Bei den German Open in Mülheim an der Ruhr hat nur ein Starter des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) im Herreneinzel die zweite Runde erreicht. Der 23 Jahre alte Marc Zwiebler (Beuel) setzte sich im innerdeutschen Duell gegen den Hamburger Sven Eric Kastens mit 21:18, 21:16 durch. Am Donnerstag trifft der Team-EM-Dritte auf den Franzosen Brice Leverdez, der den Litauer Kestutis Navickas mit 21:9, 21:18 ausschaltete.

Ausgeschieden ist auch der siebenmalige nationale Champion Björn Joppien (Langenfeld). Der 27-Jährige unterlag zum Auftakt dem an Position zwei notierten Südkoreaner Hyun Il Lee 13:21, 12:21. Auch die anderen deutschen Herren, Roman Spitko (Bischmisheim) und Dharma Gunawi (Lüdinghausen), waren in ihrer jeweiligen Erstrundenpartie nicht erfolgreich.

Die zweimalige WM-Dritte und fünfmalige deutsche Meisterin Huaiwen Xu (Bischmisheim) hatte ihre Teilnahme einen Tag vor Turnierbeginn aus gesundheitlichen Gründen abgesagt. Im Dameneinzel ruhen die deutschen Hoffnungen damit einzig auf Vizemeisterin Juliane Schenk (Berlin), die in ihrem Erstrundenspiel am Mittwochabend als Nummer vier der Setzliste die Qualifikantin Nguyen Nhung Le Ngoc aus Vietnam von Beginn an dominierte. Nach dem souveränen 21:8, 21:10-Erfolg steht die 25-Jährige Deutsche im Achtelfinale und trifft dort am Donnerstag auf die Schwedin Sara Persson.