2008.03.01 Neuss : Latvala fährt in Mexiko der Konkurrenz davon

Der Finne Jari-Matti Latvala hat die Führung bei der Mexiko-Rallye nach der ersten Etappe übernommen. Sein Vorsprung vor Weltmeister Sebastien Loeb beträgt 9,6 Sekunden.

alsa1
Jari-Matti Latvala fährt in Mexiko allen davon

Dass sein Sieg bei der Schweden-Rallye vor drei Wochen keine Eintagsfliege war, hat Jari-Matti Latvala erneut eindrucksvoll bewiesen. Der jüngste Rallyesieger aller Zeiten sicherte sich die Führung bei der Mexiko-Rallye indem er in drei von acht Prüfungen die Bestzeit vorlegte. Der Finne lag damit 9,6 Sekunden vor Weltmeister Sebastien Loeb. Loeb (Frankreich/Citroen) war in Schweden ausgeschieden und hatte Latvala (Ford Focus) damit den Weg zum Sieg frei gemacht.

"Nach meinen Sieg in Schweden habe ich viel Selbstvertrauen", meinte Latvala: "Trotzdem ist es eine große Überraschung, dass wir führen. Mein Ziel vor der Rallye war ein Podiumsplatz." Wesentlich schlechter lief es dagegen für Landsmann und WM-Spitzenreiter Mikko Hirvonen (Ford), der auf Rang fünf bereits über eine Minute Rückstand hat. Alleine 40 Sekunden verlor er auf der Schotterpiste durch einen Reifenschaden.