2008.03.01 Neuss : Nürnbergs Handballerinnen verpassen Halbfinale

Durch eine 25:36-Niederlage gegen den ungarischen Vertreter ETO Györ haben die Damen des Handball-Meisters 1. FC Nürnberg den Einzug in das Champions-League-Halbfinale verpasst.

cleu1
Nürnberg verlieret im Europacup gegen ETO Györ

ETO Györ war für den deutschen Handball-Frauenmeister 1. FC Nürnberg in der Hauptrunde der Champions League eine Nummer zur groß. Durch eine deutliche 25:36 (13:18)-Niederlage gegen den ungarischen Tabellenführer hat das Team von Trainer Herbert Müller keine Chance mehr, einen der beiden ersten Plätze in der Gruppe 1 zu belegen, der zum Einzug in das Europacup-Halbfinale ausreichen würde.

"Wir haben in der ersten Halbzeit zu viele leichte Fehler gemacht, Strafwürfe verworfen und im Angriff zu überhastet gespielt. Dennoch dürfen wir nicht unzufrieden sein, die Mannschaft hat bisher in der Champions League mehr geleistet, als man ihr hätte zutrauen können", sagte Müller, dessen Team in Petra Popluharova mit fünf Toren ihre beste Werferin hatte. Vor 1700 Zuschauern glänzte bei den Gästen die ehemalige Welthandballerin Anita Görbicz mit zwölf Treffern.

Für Nürnberg stehen in der Königsklasse nun noch zwei Begegnungen auf dem Programm.