2008.03.01 Neuss : Rahimow und Gratschow boxen sich nach Peking

Rustam Rahimow und Wilhelm Gratschow haben für den Deutschen Boxsport-Verband die Olympiatickets Nummer drei und vier erkämpft. Beide wurden beim Qualifikationsturnier Dritter.

ero1
Vier Olympiatickets sind sicher

Die deutschen Amateurboxer Rustam Rahimow und Wilhelm Gratschow haben sich für die Olympischen Sommerspiele in Peking (8. bis 24. August) qualifiziert. Beide erreichten beim Qualifikationsturnier im italienischen Roseto degli Abruzzi in ihrer Gewichtsklasse jeweils den dritten Rang und verbuchten somit die Olympia-Startplätze Nummer drei und vier für den Deutschen Boxsport-Verband (DBV).

Der frühere Vize-Weltmeister Rahimow (Velbert) feierte im Kampf um Platz drei im Bantamgewicht einen klaren 18:5-Erfolg nach Punkten gegen den Ukrainer Maxim Tretjak. Federgewichtler Gratschow (Gifhorn) schlug in seinem "kleinen Finale" den Engländer Stephen Smith 17:12.

Weitere Chancen in Athen

Die sechs weiteren in Italien gestarteten Athleten des DBV waren dagegen vorzeitig ausgeschieden. Sie müssen nun ihre Chance auf eine Olympia-Teilnahme beim zweiten Qualifikationsturnier in Athen (7. bis 14. April) suchen.

Weltergewichtler Jack Culcay-Keth (Darmstadt) und Mittelgewichtler Konstantin Buga (Berlin) hatten sich ihre Peking-Tickets bereits bei der WM im vergangenen Jahr gesichert.