2008.03.02 Neuss : Limbach und Kleibrink lösen Tickets für Peking

Säbelfechter Nicolas Limbach aus Dormagen und Florett-Spezialist Benjamin Kleibrink aus Bonn haben sich ihre Tickets für die Olympischen Spiele 2008 in Peking gesichert.

deni1
Nicolas Limbach

Säbelfechter Nicolas Limbach aus Dormagen und Florett-Spezialist Benjamin Kleibrink aus Bonn haben ihre Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen in Peking in trockene Tücher gebracht. Der 22-jährige Kleibrink erreichte beim "Löwen von Bonn" nach einer 13:15-Niederlage im Finale gegen den Franzosen Erwan le Pechoux Platz zwei. "Damit hat sich Benny qualifiziert", erklärte Bundestrainer Uli Schreck.

Limbach löste dank Platz drei beim Weltcup im bulgarischen Plowdiw endgültig das Peking-Ticket. Der 22-Jährige musste sich erst im Halbfinale dem Spanier Jorge Pina geschlagen geben. "Damit ist Nico endgültig durch", meinte Bundestrainer Joachim Rieg. Limbach und Kleibrink folgten damit Degen-Weltmeisterin Britta Heidemann aus Leverkusen, die sich bereits vor 14 Tagen für die Spiele qualifiziert hatte.

"Nico hat wieder sehr gut und diszipliniert gefochten und arbeitet sich selbst inzwischen in der Weltrangliste in Richtung Spitzenposition. Jetzt hat er auch dem letzten Kritiker bewiesen, dass er zu den weltbesten Säbelfechtern gehört", lobte Rieg. Björn Hübner (Tauberbischofsheim) war dagegen bereits in der Runde der letzten 64 ausgeschieden und belegte Rang 36. Sieger wurde der Rumäne Luigi Tarantino durch ein 15:14 im Finale gegen Pina.