2008.03.02 Neuss : Sükoreanische Sieger bei den German Open

Hyun-Il Lee und Jae-Youn Jun aus Südkorea haben bei den German Open Badminton Championships in Mülheim an der Ruhr die Titel im Herren- und Dameneinzel errungen.

deni1
Triumph für Hyun-Il Lee

Südkoreas Badminton-Asse haben bei den German Open Badminton Championships in Mülheim an der Ruhr abgeräumt. Hyun-Il Lee und Jae-Youn Jun holten die Titel im Herren- und Dameneinzel. Dabei dominierte der an Position zwei gesetzte Lee im Finale ebenso wie in den Partien zuvor. Mit einem 22:20, 21:5-Sieg über den an Position 13 notierten Japaner Sho Sasaki gewann der Südkoreaner seinen zweiten German-Open-Titel nach 2003. Der Weltranglisten-13. gab im Verlauf des Turniers keinen Satz ab.

Bei den Damen benötigte die Weltranglisten-Elfte Jun, die im Halbfinale die an Nummer zwei gesetzte deutsche Vize-Meisterin Juliane Schenk (EBT Berlin) ausgeschaltet hatte, ebenfalls nur zwei Sätze, um sich ihren ersten German-Open-Titel zu sichern. Die Koreanerin hatte beim 25:23, 21:10 über die ungesetzte Yihan Wang aus China, Jugend-Weltmeisterin von 2006 und Gewinnerin der Russian Open von 2007, nur im ersten Satz Mühe.

Juliane Schenk war als beste Vertreterin des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) und als letzte Europäerin in der Vorschlussrunde ausgeschieden. Die 25 Jahre alte Weltranglisten-14. musste ihre Halbfinalpartie gegen die spätere Siegerin beim Stand von 21:17, 3:1 für die Gegnerin aufgrund einer Blockade im Rücken abbrechen. Deutschlands Nummer 1 im Dameneinzel, Huaiwen Xu (1. BC Bischmisheim), hatte aus gesundheitlichen Gründen nicht an den 51. Badminton-Meisterschaften von Deutschland teilgenommen.