2008.03.03 Neuss : Albelda kriegt keine 60 Millionen vom FC Valencia

Der spanische Nationalspieler David Albeda ist mit seiner Schadensersatz-Forderung vor Gericht gescheitert. Albelda wollte von seinem Noch-Klub FC Valencia 60 Millionen Euro haben.

cleu1
Verzockt: David Albelda

Der spanische Nationalspieler David Albelda muss wohl weiterhin einem seriösen Verdienst nachgehen, um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Ein Gericht wies am Montag Albeldas Forderung an seinen Noch-Klub FC Valencia über eine Entschädigung in Höhe von 60 Millionen Euro zurück. Der 30-Jährige kann aber noch in Berufung gehen.

Albelda hatte den Verein von Nationaltorhüter Timo Hildebrand verklagt, nachdem er im Herbst 2007 von Trainer Ronald Koeman ebenso wie Torwart Santiago Canizares und Miguel Angel Angulo aussortiert worden war. Albelda forderte vor Gericht, dass sein bis 2011 datierter Vertrag aufgelöst wird und der Klub ihm die festgelegte Ablösesumme zahlt. Das Gericht wies die Klage mit der Begründung zurück, der Fußballer werde von Valencia zwar nicht mehr eingesetzt, sei aber aus dem Kader nicht definitiv ausgeschlossen worden.

Aufgrund der fehlenden Spielpraxis ist Albeldas Teilnahme an der Europameisterschaft (7. bis 29. Juni) in Österreich und der Schweiz in Gefahr.