2008.03.03 Neuss : Cejka holt Platz sieben in Palm Beach

Alex Cejka hat beim PGA-Turnier in Palm Beach Rang sieben belegt und kann sich über ein Preisgeld von 105.480 Euro freuen. Lange war sogar ein Sieg möglich gewesen.

bto
Alex Cejka

Der Münchner Golfprofi Alex Cejka hat das PGA-Turnier in Palm Beach/Florida auf einem geteilten siebten Platz abgeschlossen und kann sich über ein Preisgeld von umgerechnet 105.480 Euro, dem höchsten Preisgeld seit April 2007, freuen. Nach einer 70er-Schlussrunde mit vielen Höhen und Tiefen bei starkem Wind standen für Cejka 278 Schläge zu Buche. Vier Schläge weniger hatte Sieger Ernie Els, der nach fast vier Jahren siegloser Zeit auf der US-Tour erstmals wieder ein PGA-Turnier gewann.

Für Cejka wäre sogar der allererste Sieg auf der PGA-Tour möglich gewesen. Der gebürtige Tscheche lag nach 13 Löchern drei unter Par und gleichauf mit dem Südafrikaner Els, leistete sich aber auf den Löchern 14 bis 18 zwei Bogeys und sogar ein Doppelbogey. In der Geldrangliste rückte Cejka von Platz 111 auf den 67. Rang vor.