2008.03.04 Neuss : Bauer nach Sommerfeldt-Absage Gesamt-Weltcupsieger

Lukas Bauer aus Tschechien hat vorzeitig den Gesamt-Weltcup der Langläufer gewonnen. Entscheidend war die Absage des ärgsten Verfolgers Rene Sommerfeldt für den Weltcup in Drammen.

jsor2
Lukas Bauer (l.) ist im Langlauf zurzeit das Maß aller Dinge

Der Tscheche Lukas Bauer steht nach der Absage des Oberwiesenthalers Rene Sommerfeldt als Gewinner des Langlauf-Gesamtweltcups fest. Sommerfeldt wird beim Sprint-Weltcup am Mittwoch im norwegischen Drammen nicht antreten, so dass Bauer bei 428 Punkten Vorsprung auf den Deutschen in den letzten vier Saisonrennen nicht mehr von der Spitze verdrängt werden kann.

Pro Wettbewerb erhält der Gewinner 100 Zähler, im letzten Rennen am 16. März in Bormio werden allerdings 200 Punkte vergeben. Die deutschen Skilangläufer hatten in den letzten vier Jahren den Gesamtweltcup erobern können, in diesem Winter war der überragende Bauer mit sieben Siegen aber nicht zu stoppen.

Für die Klassik-Sprints in Drammen nominierte Cheftrainer Jochen Behle lediglich Josef Wenzl (Zwiesel), Nicole Fessel (Oberstdorf), Stefanie Böhler (Ibach), Manuela Henkel (Oberhof) und Evi Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl). Der Einsatz von Böhler, die leicht erkältet ist, entscheidet sich kurzfristig.