2008.03.07 Neuss : Hachinger Auswärtsfluch endet in München

In der Regionalliga Süd kam die SpVgg Unterhaching am Freitag zu einem 4:2-Sieg bei Bayern München II. Die Sportfreunde Siegen und die Stuttgarter Kickers trennten sich 1:1.

usc1
Unterhaching besiegt Bayern-Reserve

Gleich zum Auftakt des neuen Fußballjahres hat die SpVgg Unterhaching ihren Auswärtsfluch abgelegt. Im bayerischen Derby setzte sich die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl bei Bayern München II 4:2 (0:1) durch und feierte damit den ersten "Dreier" in der Fremde seit November 2006. Die Sportfreunde Siegen kamen im Heimspiel gegen die Stuttgarter Kickers zu einem 1:1 (1:0).

In München sorgte Daniel Sikorski (17.) vor 1275 Zuschauern im Stadion an der Grünwalder Straße für die Halbzeit-Führung der Gastgeber. Innerhalb von nur neun Minuten drehten Ricardo Villar (66.), der eingewechselte Tobias Schweinsteiger (71.) und Ceyhun Gülselam (75.), der einen Foulelfmeter im Nachschuss verwandelte, die Partie zu Gunsten der Spielvereinigung. Durch einen Treffer des eingewechselten Thomas Müller (87.) verkürzte die Bayern-Reserve noch einmal, doch Robert Lechleiter (90.) sorgte mit seinem Tor in der Nachspielzeit für die endgültige Entscheidung.

Für Siegen war Christopher Hock (12.) erfolgreich, den späten Ausgleich erzielte Angelo Vaccaro (87.). Es war für die Sportfreunde bereits das zwölfte Remis der laufenden Saison. Die Schwaben verbesserten sich auf Rang 15 und warten seit nunmehr elf Begegnungen auf einen Sieg.