2008.03.07 Neuss : Houston Rockets feiern 17. Sieg in Folge

Durch einen 113:98-Erfolg bei den Dallas Mavericks haben die Houston Rockets ihre Serie in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA auf nun 17 Siege ausgebaut.

twe1
Tracy McGrady erzielte 31 Punkte für Houston

Auch die Dallas Mavericks haben den Siegeszug der Houston Rockets in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA nicht stoppen können. Im rein texanischen Duell feierten die Gäste aus Houston beim 113:98 bereits den 17. Sieg in Folge. Zuvor hatten dies erst fünf Teams in der Geschichte der NBA geschafft. Dallas musste hingegen die dritte Niederlage in Folge hinnehmen.

Matchwinner der Rockets war Tracy McGrady mit 31 Punkten, Rafer Alston verbuchte einen neuen persönlichen Saisonrekord von 24 Punkten. Die Gäste legten dabei im dritten Viertel den Grundstein zum Erfolg. Nachdem Mavericks-Guard Jason Kidd zum 55:55 ausgeglichen hatte, zogen die Rockets im dritten Viertel mit einem 30:13-Lauf auf 85:68 davon.

Howard Topscorer der Mavericks

Topscorer der Gastgeber war Josh Howard mit 21 Punkten, Jason Terry steuerte 17 Zähler bei. Dallas musste dabei auf den gesperrten Dirk Nowitzki verzichten. Der deutsche Nationalspieler war nach einem Foul gegen Andrej Kirilenko (Utah Jazz) für ein Spiel gesperrt worden.

Rockets-Coach Rick Adelman wollte das Fehlen von Nowitzki aber nicht zu hoch bewerten: "Wir wussten, dass Dirk ihnen fehlen wird. Aber uns fehlt in Yao Ming auch ein wichtiger Spieler. Es war also ausgeglichen." In der Tabelle müssen die Dallas Mavericks nach hinten schauen. Das Team von Coach Avery Johnson liegt nur noch zwei Siege vor Platz neun, der nicht mehr zur Teilnahme an den Play-offs berechtigen würde.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Chicago Bulls - Cleveland Cavaliers 107:96, San Antonio Spurs - Indiana Pacers 108:97, Dallas Mavericks - Houston Rockets 98:113.