2008.03.08 Neuss : Fechter Joppich triumphiert in St. Petersburg

Florettfechter Peter Joppich aus Koblenz hat das Weltcup-Turnier in St. Petersburg gewonnen. Im Finale setzte sich der 25-Jährige mit 15:7 gegen Salvatore Sanzo durch.

dst1
Sieg für Peter Joppich

Beim stark besetzten Weltcup-Turnier in St. Petersburg hat Florettfechter Peter Joppich aus Koblenz das Finale im Schnelldurchgang für sich entschieden und damit auch die letzten kleinen Zweifel an seinem Start bei den Olympischen Spielen in Peking zerstreut.

Eine Woche nach seinem frühen Aus beim Heim-Weltcup in Bonn demontierte der 25 Jahre alte Weltmeister in der Stadt seines dritten WM-Triumphes den Italiener Salvatore Sanzo im Finale in nur sechs Minuten mit 15:7.

"Peter wollte es allen beweisen"

"Damit ist klar, dass auch Peter nach Peking fahren wird. Eigentlich stand es schon vorher fest, doch nun gibt es keine Zweifel mehr. Nach dem Missgeschick von Bonn wollte Peter natürlich heute allen beweisen, wie stark er ist", sagte Bundestrainer Uli Schreck.

Im Viertelfinale hatte Joppich seinen Bonner Trainingskollegen Benjamin Kleibrink, der am Ende Fünfter wurde und sich schon in Bonn für Olympia qualifiziert hatte, 15:12 besiegt. Im Halbfinale gab es ein 15:11 gegen den Chinesen Zhang Linangliang.

"Nun ist es wichtig, dass Peter sich in der Weltrangliste weiter nach vorn punktet. Damit schließen wir zumindest ein Aufeinandertreffen unserer beiden Besten bereits im Viertelfinale aus. Am liebsten wäre mir natürlich, dass sich beide in gut fünf Monaten erst im Finale direkt begegnen", sagte Schreck, nachdem sich Joppich für die nächste Rangliste wohl auf Platz vier vorgearbeitet hat. "Die Position wäre optimal. Ich bin zwar nicht abergläubig, aber vor der WM hatte ich genau jene Platzierung und bin dann Weltmeister geworden", meinte Joppich.

Auf Rang 14 in der Endabrechnung landete Dominik Behr (Tauberbischofsheim). Thomas Stanek (Jena) belegte Platz 42.