2008.03.08 Neuss : Marion Jones begibt sich vorzeitig in Haft

Die kommenden sechs Monate wird Marion Jones im Militärgefängnis von Fort Worth verbringen. Der ehemalige US-Leichtathletik-Star hat seine Haftstrafe angetreten.

cleu1
Marion Jones hat ihre Haftstrafe angetreten

Frühstart für Ex-Leichtathletikstar Marion Jones: Die US-Amerikanerin hat vier Tage eher als erwartet ihre sechsmonatige Haftstrafe angetreten. Die fünffache Medaillengewinnerin der Olympischen Spiele von Sydney fand sich am Freitag im texanischen Fort Worth in einem Militärgefängnis ein. Jones wurde die Gefangenen-Nummer 84868/054 zugewiesen. Die 32-jährige Athletin hatte bis spätestens Dienstag Zeit, ihre Strafe anzutreten.

Marion Jones wurde im Januar wegen zweifacher Falschaussage vor Untersuchungsbehörden hinsichtlich ihrer Dopingvergangenheit und wegen Beihilfe zum Scheckbetrug ihres Ex-Freundes Tim Montgomery verurteilt. Montgomery, Vater von Jones' älterem Sohn, verlor seinen 100-m-Weltrekord wegen Dopings.

Jones, die ihre aberkannten Medaillen längst zurückgab, hatte erst im Oktober nach jahrelangem Leugnen gestanden, Kundin des kalifornischen Balco-Dopinglabors gewesen zu sein, und ihre Karriere daraufhin beendet.

Der Leichtathletik-Weltverband IAAF verlangt von der zweifachen Mutter, die inzwischen mit Obadele Thompson verheiratet ist, Preisgelder in Höhe von geschätzten 700.000 Dollar zurück. Alle Wettkampfergebnisse von Jones seit dem 1. September 2000 wurden gestrichen.