2008.03.08 Neuss : Nach Desaster gegen Rom Wundenlecken im Bernabeu

Die Hoffnungen auf den zehnten Champions-League-Sieg sind geplatzt, nun muss Real Madrid den Fokus auf die Meisterschaft richten. Heute gastiert Espanyol Barcelona im Bernabeu.

cleu1
Der Millionär hat es schwer: Robinho mag nicht mehr hinsehen
Robinho

Es sind keine leichten Tage, die Bernd Schuster im Frühjahr 2008 zu überstehen hat. Nach der Hinrunde mit dem souveränen Herbsttitel in der Primera Division wurde der deutsche Trainer von Real Madrid noch als Heilsbringer gefeiert, mittlerweile ist sein Kredit aber aufgebraucht: Drei Niederlagen in den fünf Liga-Spielen diesen Jahres, dazu unter der Woche das Aus in der Champions League mit der zweiten Niederlage gegen den AS Rom. "Porca Miseria!" titelte schlicht die Tageszeitung AS, die Marca stellte fest: "Sechs Jahre ohne Champions-League-Trophäe sind zu lang" - die Kritik an Schuster ist kaum zu überlesen. Zumal der sich nach der Pleite trotzig zeigte und verkündete: "Für mich ist das keine Niederlage."

Ausgeschieden in der "Königsklasse", Ausgeschieden im spanischen Pokal - bleibt nur doch die Meisterschaft, die Schuster tunlichst einfahren sollte, um weiterhin seinen Arbeitsplatz an der Avenida Concha Espina zu haben. Heute (20 Uhr) geht es für Real, das wieder fünf Punkte Vorsprung auf den FC Barcelona hat, im heimischen Estadio Santiago Bernabeu gegen Espanyol Barcelona. Dabei muss Schuster wieder einmal umstellen: Der gesperrte Sergio Ramos und der verletzte Arjen Robben fallen auf jeden Fall aus, die Hoffnungen ruhen auf einer möglichen Rückkehr des verletzten Torjäger Ruud van Nistelrooy.

Verfolger "Barca" erwartet am Sonntagabend (21 Uhr) den FC Villarreal. Richtig rund läuft es für die Truppe von Trainer Frank Rijkaard momentan nicht: Zuletzt eine 2:4-Packung in der Liga bei Atletico Madrid, drei Tage später zwar der Viertelfinal-Einzug in der Champions League durch ein glanzloses 1:0 gegen Celtic Glasgow, überschattet allerdings von Lionel Messis erneuter Verletzung. Villarreal hat sich indes durch fünf Spiele ohne Niederlage in Folge und zuletzt zwei Auswärtssiege in Serie auf Platz drei vorgeschoben. Ein Triumph im Camp Nou, und "Barca" wäre bei nur noch vier Punkten Rückstand fast schon in Schlagdistanz.

Nationalkeeper Timo Hildebrand muss mit dem FC Valencia am Sonntag (19 Uhr) gegen Deportivo La Coruna ran. Bei einer Heimniederlage gegen die Galicier würde die Abstiegsangst ins Mestalla zurückkehren.

Der Spieltag der Primera Division in der Übersicht:

Real Madrid - Espanyol Barcelona (heute, 20 Uhr), Real Saragossa - Atletico Madrid (heute, 22 Uhr) , FC Sevilla - UD Levante, CA Osasuna Pamplona - UD Almeria, Athletic Bilbao - Real Valladolid, Racing Santander - Betis Sevilla, Real Murcia - Getafe, Real Mallorca - Recreativo Huelva (alle Sonntag, 17 Uhr), FC Valencia - Deportivo La Coruna (Sonntag 19 Uhr), FC Barcelona - FC Villarreal (Sonntag, 21 Uhr)