2008.03.09 Neuss : Zehn Hoffenheimer schlagen Paderborn

1899 Hoffenheim bleibt in der 2. Bundesliga in der Erfolgsspur. Die Rangnick-Elf besiegte am 23. Spieltag den SC Paderborn 1:0. Carlos Eduardo traf, Obasi sah zuvor die Rote Karte.

asc
Carlos Eduardo traf erneut für Hoffenheim

Den unter der Woche öffentlich geäußerten Aufstiegsambitionen hat Zweitligist 1899 Hoffenheim Taten folgen lassen. Die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick gewann gegen den SC Paderborn mit 1:0 (0:0), feierte den sechsten Sieg in Folge und blieb im Jahr 2008 weiter ohne Verlustpunkt. Die Paderborner rutschten hingegen nach dem vierten Spiel hintereinander ohne Dreier auf den letzten Tabellenplatz ab.

Vor rund 5350 Zuschauern im Dietmar-Hopp-Stadion brachte der Brasilianer Carlos Eduardo die Platzherren mit seinem vierten Saisontor in Führung (54.). Nur vier Minuten zuvor war der Hoffenheimer Chinedu Obasi von Schiedsrichter Deniz Aytekin aus Nürnberg nach einer Tätlichkeit an Paderborns Erwin Koen per Roter Karte des Feldes verwiesen worden.

Bei den Platzherren, die schwer in die Partie fanden und erst mit zunehmender Spieldauer stärker wurden, waren Carlos Eduardo und Sejad Salihovic die besten Spieler. Bei Paderborn wusste nur Markus Krösche zu überzeugen.