2008.03.10 Neuss : Phoenix Suns halten San Antonio in Schach

Der Kampf um den Titel in der Western Conference der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA bleibt spannend. Im Tospiel setzte sich Phoenix 94:87 gegen San Antonio durch.

twe1
Garanten für den Sieg: Shaquille O'Neal und Steve Nash (r.)

Die Phoenix Suns haben sich in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA mit einem 94:87-Erfolg über die San Antonio Spurs zurückgemeldet. Zuvor hatte das Team aus dem US-Bundesstaat Arizona vier der vergangenen fünf Spiele verloren. San Antonio verpasste durch die zweite Niederlage in Folge den Sprung an die Spitze der Western Conference, Phoenix bleibt weiter Sechster.

"Wir haben einen richtig guten Job in der Verteidigung gemacht", freute sich Suns-Coach Mike D'Antoni nach dem Spiel. Beste Akteure bei den Suns waren Steve Nash mit 19 Punkten und 14 Assists sowie Shaquille O'Neal mit 14 Punkten und 16 Rebounds. Bei den Spurs war der Argentinier Manu Ginobili mit 22 Punkten Topscorer.

Im Kampf um den Titel in der Western Conference mussten die Los Angeles Lakers unterdessen eine überraschende Heimniederlage hinnehmen. Das Team um Superstar Kobe Bryant unterlag im heimischen Staples Center den Sacramento Kings 113:114. Bryant markierte 26 Zähler für Los Angeles, der Slowene Beno Udrih erzielte 25 Punkte für Sacramento. Trotz der Niederlage bleiben die Lakers an der Spitze im Westen.

In der Eastern Conference haben die Detroit Pistons ihren zweiten Platz gefestigt. Beim 116:109-Sieg über die Chicago Bulls erzielte Aufbauspieler Chauncey Billups 34 Punkte.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Toronto Raptors - Seattle SuperSonics 114:106, Milwaukee Bucks - Philadelphia 76ers 97:119, Phoenix Suns - San Antonio Spurs 94:87, Detroit Pistons - Chicago Bulls 116:109, Los Angeles Lakers - Sacramento Kings 113:114.