2008.03.13 Neuss : Deutsche Synchronschwimmerinnen im EM-Finale

Das deutsche Synchronschwimm-Team hat bei der EM in Eindhoven mit Rang zehn den Einzug ins Finale des Kombinations-Wettkampfs erreicht. Im Einzel ist Lisa Lacker dagegen raus.

cleu1
Das spanische Team liegt deutlich in Führung

Ein erster Achtungserfolg für die deutschen Synchronschwimmerinnen: Das Team des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) hat bei den Europameisterschaften in Eindhoven den Einzug ins Finale der besten zwölf Nationen im Kombinations-Wettbewerb am kommenden Montag (18.15 Uhr) geschafft. Für die im Schnitt nur 17,5 Jahre alten "Nixen" von Trainerin Tatjana Reich (Brühl) reichten 81,200 Punkte zu einem guten zehnten Platz. Nach dem Vorkampf liegt Vize-Europameister Spanien (97,400) deutlich vor Italien (94,200) in Führung.

Dagegen ist Lisa Lacker (Flensburg) im Vorkampf des Solo-Wettbewerbs ausgeschieden. Die deutsche Meisterin belegte unter 18 Starterinnen mit 79,750 Punkten Rang 15. In Führung mit 97,700 Zählern Titelverteidigerin Natalja Ischtschenko (Russland), die knapp vor der spanischen Vize-Europameisterin Gemma Mengual (97, 600) liegt. Die Entscheidung fällt hier am Sonntag (12.00 Uhr).