2008.03.16 Neuss : Augsburg verschafft sich Luft im Abstiegskampf

Der FC Augsburg hat sich durch einen 2:0 (1:0)-Sieg beim VfL Osnabrück Luft im Abstiegskampf der 2. Bundesliga verschafft und die Niedersachsen in der Tabelle überholt.

asc
Michael Thurk erzielt das 0:1

Der FC Augsburg hat in einem sogenannten "Sechs-Punkte-Spiel" beim VfL Osnabrück wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt gesammelt. Die Schwaben siegten verdient mit 2:0 (1:0) beim Aufsteiger und direkten Kontrahenten und vergrößerten den Abstand auf den ersten Abstiegsplatz auf sechs Zähler. Osnabrück bleibt dagegen in diesem Jahr zu Hause sieglos. Michael Thurk (8.) und Marco Küntzel (76.) trafen für den FCA, der zuvor vier Spielen in Folge ohne Sieg war.

Thurk verpasste das VfL-Tor bereits in der 4. Minute mit einem Schuss aus 20 Metern nur knapp. Vier Minuten später war der ehemalige Frankfurter, der in der Winterpause nach Augsburg gekommen war, dann schon zum vierten Mal in der zweiten Liga erfolgreich. Sein Schuss aus etwa 12 Metern wurde von Andreas Schäfer unhaltbar für Torwart Frederik Gößling abgefälscht.

Der VfL spielte sich in der Folge gegen die defensiv gut organisierten Gäste bei strömendem Regen Feldvorteile heraus und hätte in der 20. Minute zum Ausgleich kommen müssen. Nico Frommer scheiterte aber freistehend an Augsburgs Schlussmann Sven Neuhaus.

Im zweiten Durchgang rannten die Gastgeber weitgehend ideenlos an, konnten sich aber gegen die gut gestaffelte Augsburger Hintermannschaft nicht durchsetzen. Augsburg blieb dagegen bei Kontern immer gefährlich.