2008.03.16 Neuss : Regensburg verliert gegen Spitzenreiter VfB II

Am 22. Spieltag der Regionalliga Süd verlor Aufsteiger Jahn Regensburg gegen den neuen Ersten VfB Stuttgart II 0:3. Die Aufstiegsaspiranten Aalen und Burghausen trennten sich 2:2.

asc
Stuttgart II ist Erster, kann aber nicht aufsteigen

Der VfB Stuttgart II hat am Samstag in der Regionalliga Süd die Tabellenführung zurückerobert. Beim SSV Jahn Regensburg gewannen die Schwaben 3:0 (1:0) und weisen nun 41 Zähler auf. Die Aufstiegskandidaten VfR Aalen und Wacker Burghausen nahmen sich durch ein 2:2 (1:2) gegenseitig wichtige Zähler weg. Mit 37 Punkten ist der VfR nun Vierter. Die SV Elversberg 07 kam beim Debüt von Trainer Djuradj Vasic zu einem 0:0 gegen die Sportfreunde Siegen. Für die Siegener war es bereits das 14. Remis der Saison.

Dubravko Kolinger hatte die Stuttgarter in Regensburg vor der Pause in Führung gebracht (21.). Im zweiten Durchgang erhöhten Johannes Rahn (55.) und Matthias Morys (75.) zum Endstand.

In Aalen hatten die Gäste die VfR-Führung von Marco Sailer (22.) durch Treffer von Alessandro Belleri (28.) und Christoph Teinert (34.) noch vor der Pause gedreht. Im zweiten Durchgang sah Levente Schulz (75.) wegen groben Foulspiels die Rote Karte, in der Schlussminute glich Branko Okic noch für Aalen aus.

Torflut in Unterhaching

Die torreichste Partie des Spieltages gab es in Unterhaching zu sehen, wo die SpVgg gegen Hessen Kassel mit 5:3 (2:2) die Oberhand behielt. Kassel war durch Andreas Haas (1.) und Martin Scholze (35.) zwei Mal in Führung gegangen. Ricardo Villar (2.) und Oliver Fink (45.) hatten für Haching ausgeglichen. In der zweiten Halbzeit erhöhten Robert Lechleiter (54.), Thomas Rathgeber (59., Foulelfmeter) und Tobias Schweinsteiger (74.) auf 5:2 für die Gastgeber. Den Schlusspunkt setzte Kassels Andreas Haas mit dem 5:3 (83.).

Der FSV Frankfurt und der Karlsruher SC II trennten sich 1:1 (0:0). Die Gäste gingen durch Florian Krebs (47.) in Führung. Nachdem KSC-Spieler Sebastian Langkamp wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen hatte (53.), traf Angelo Barletta noch zum Ausgleich für den FSV (56.).

Heimsieg für Reutlingen

Die Stuttgarter Kickers verloren gegen Bayern München II 0:1 (0:0). Den entscheidenden Treffer für die Bayern-Reserve erzielte Daniel Sikorski (60.). Für die Kickers beträgt der Rückstand auf den zehnten Platz, der zur Teilnahme an der 3. Liga berechtigt, nun sieben Punkte.

Der SSV Reutlingen verbesserte seine Ausgangsposition im Rennen um die Drittliga-Qualifikation durch den 3:1 (2:1)-Sieg gegen Schlusslicht FSV Ludwigshafen-Oggersheim. Immerhin vier Punkte beträgt jetzt der Vorsprung vor dem Elften Hessen Kassel.