2008.03.16 Neuss : Rom verpasst Milan den nächsten Schock

Nach dem Aus in der Champions League droht der AC Mailand die erneute Qualifikation für die "Königsklasse" zu verpassen. Beim Tabellenzweiten AS Rom verlor Milan 1:2.

bbi1
Jubel beim Torschützen Ludovic Giuly

Während der AC Mailand in der Serie A einen Katastrophen-Saison entgegensteuert, bleibt Stadtrivale Inter auf Titelkurs. Vier Tage nach dem Aus in der Champions League und den Turbulenzen um Trainer Roberto Mancini hat der italienische Meister Inter mit einem Arbeitssieg Kurs auf den dritten Scudetto in Folge gehalten. Das Team von Mancini, der nach dem 0:2 gegen den FC Liverpool am vergangenen Mittwoch zunächst seinen Rücktritt verkündet und dann aber tagsdrauf einen Rückzieher gemacht hatte, kam durch Tore von Patrick Vieria (5.) und Luis Antonio Jimenez (36.) bei einem Eigentor von Weltmeister Marco Materazzi (25.) zu einem 2:1 (2:1) gegen den US Palermo.

Inter führt die Tabelle der Serie A mit 67 Zählern weiter souverän an. Zweiter mit sechs Punkten Rückstand ist Vizemeister AS Rom, der sich gegen Inters Stadtrivalen AC Mailand am Samstag mit 2:1 (0:0) durchgesetzt hatte. Weltfußballer Kaka (56.) hatte Milan im Olympiastadion zunächst in Führung gebracht, doch Ludovic Giuly und (78.) und Mirko Vucinic (81.) gaben dem Spiel noch eine Wende.

Der Champions-League-Sieger muss immer mehr um die erneute Qualifikation für die "Königsklasse" bangen. Die Elf von Trainer Carlo Ancelotti bleibt mit 46 Punkten Tabellenfünfter und hat nun bereits vier Punkte Rückstand auf den Vierten AC Florenz, der sich 3:1 (2:0) gegen den FC Genua durchsetzte. Rekordmeister Juventus Turin besiegte den SSC Neapel durch ein spätes Tor von Vincenzo Iaquinta (88.) mit 1:0 (0:0) und festigte damit den dritten Tabellenrang (54 Punkte).