2008.03.18 Neuss : 119 Bewerber für 54 Regionalliga-Plätze

Die Reform der deutschen Fußball-Ligen ist in vollem Gange: 119 Klubs aus den Regionalligen, Oberligen und den NFV-Verbandsligen bewerben sich um 54 Startplätze

cleu1

Insgesamt 119 Bewerber aus den Regionalligen, Oberligen und den Verbandsligen des Norddeutschen Fußball-Verbandes (NFV) haben die Unterlagen zum Nachweis ihrer technisch-organisatorischen Leistungsfähigkeit fristgerecht beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) eingereicht. Bis zum 15. April 2008 müssen die Bewerber nun noch ihre Unterlagen zum Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit für die kommende Regionalliga-Saison einreichen.

Von den aktuellen Regionalligisten verzichtete einzig der SV Sandhausen aus sportlichen Gründen freiwillig auf eine Bewerbung für die ab der kommenden Saison dreigleisige Regionalliga. Unter den Bewerbern befinden sich auch fünf Vereine aus den Verbandsligen des Norddeutschen Fußball-Verbandes, da die Meister der NFV-Verbandsligen am Saisonende in einer Relegationsrunde mit einem Klub der Oberliga Nord den letzten der insgesamt 54 Regionalliga-Startplätze ausspielen werden.