2008.03.18 Neuss : Sieben Bundesliga-Spieler in Reihen der Schweiz

Mit sieben Bundesliga-Spielern im Kader tritt die Schweizer Nationalmannschaft mit Coach Köbi Kuhn am 26.März im Freundschaftsspiel gegen das deutsche Team von Joachim Löw an.

pst1
Schweizer mit sieben Bundesliga-Spielern im Aufgebot

Gleich sieben "Legionäre" aus der Bundesliga stehen im Kader des Schweizer Nationaltrainers Köbi Kuhn für das Länderspiel am 26. März in Basel gegen Deutschland.

Neben Alexander Frei (Borussia Dortmund) zählen auch noch Tranquillo Barnetta (Bayer Leverkusen), Steve von Bergen (Hertha BSC Berlin), Christoph Spycher (Eintracht Frankfurt), Ludovic Magnin (VfB Stuttgart), Mario Eggimann (Karlsruher SC) und Torwart Diego Benaglio (VfL Wolfsburg) zum Kader der Eidgenossen.

Erfahrenster Akteur im Aufgebot ist Hakan Yakin von Young Boys Bern, der bislang 63 Spiele bestritt und dabei 15-mal erfolgreich war. Bester Torschütze der Schweizer, die bei der EM-Endrunde (7. bis 29. Juni) in der Vorrundengruppe A auf Portugal, die Tschechien und die Türkei treffen, ist BVB-Stürmer Frei mit 32 Toren in 56 Spielen.

Noch drei Spiele, bevor es ernst wird

Bevor es am 7. Juni für die Schweizer bei der EM ernst wird, rüstet sich der Co-Gastgeber noch in drei Spielen für das große Turnier. Nach der Partie gegen die deutsche Nationalmannschaft tritt die Schweizer Elf noch gegen das Team der Slowakei (24. Mai, Lugano) an. Sechs Tage später spielt die Mannschaft von Köbi Kuhn in St. Gallen gegen Liechtenstein.